Home / Cycling for all / Höhentraining in der Schweiz

Höhentraining in der Schweiz

Das Matterhorn und Schweizer Käse sucht man hier vergebens, dafür bekommt man heiße Waffeln mit Kirschen und Sahne. Die Berge in der Elfringhauser Schweiz sind hier sanfte Hügel und heißen Winterberg, Kottenberg, Schieferberg und liegen in ca.200 – 300 m Höhe. Trotzdem sind die Anstiege nicht zu unterschätzen und die immer noch chaotische Situation in den Wäldern des Essener Süden erforderte wieder einmal ein Ausweichen in andere Regionen.Treffpunkt für diese zusätzliche Trainingseinheit war der Bahnhof Kupferdreh. Von dort aus ging es über erlaubte Weg nach Velbert Nierenhof und weiter ins urige Felderbachtal. Die Möglichkeiten dort ein spezifisches MTB Training durchzuführen, waren nahezu optimal und die Tatsache dass man sich als Betreuer ohne Waldbetretungsverbot auch nicht strafbar machte, war eine regelrechte Befreiung! Ziel und Wendepunkt war der Berger Hof südlich von Hattingen.Der darauf folgende Singletrail hinunter zum Felderbach, bot bei winterlichem Sonnenschein eine tolle Fernsicht auf die Ruhrgebietsmetropolen Essen, Gelsenkirchen und Bochum, also von eidgenössischer Einsiedelei keine Spur! Die knapp 1000 Höhenmeter und 38 Kilometern auf teils sehr matschigen Wegen bei knapp 3 Grad, saugte ordentlich an den Energiereserven, die man aber an diesem 3. Adventssonntag bei Kaffee, Kuchen und Eurosport auf dem verdienten Sofa, leicht wieder auffüllen konnte.

Frohes Fest!!

About Ruhrpottbiker

Check Also

20. Bikebörse der Ruhrpottbiker am C.O.M.E.

Am 6.11.2016 findet in der Zeit von 10.00 bis 14.00 Uhr die traditionelle Bikebörse der …