Home / Activities / Erfolgreiches Bundesligawochenende in Gedern

Erfolgreiches Bundesligawochenende in Gedern

Die komplette nationale MTB Elite traft sich am letzten Wochenende im hessischen Gedern zur zweiten Bundesligastation in der noch recht jungen Saison. Die TGV Schotten als erfahrende Ausrichter präsentiere einen anspruchsvollen und zuschauerfreundlichen Rennparcours für alle Altersklassen. Neben den Rennen der U19, U23 und Elite, wurde parallel die zweite BDR-Nachwuchssichtung ausgetragen. An zwei Tagen kämpften die Sportler der Altersklassen U15 und U17 um wichtige Punkte für die Gesamtwertung, die Qualifikation für die DM und um die Nominierung  für internationale Einsätze im BDR-Nationaltrikot. Mit insgesamt 16 Sportlern reiste der MSV nach Gedern und kehrte mit drei Podiumsplätzen zurück nach Steele.

Mit den Technik Wettbewerben begann das Rennwochenende. Die natürlichen Trial-Sektionen im Wald, mit Felsen und Wurzeln, stellten die U15- und U17-Biker vor große Herausforderungen und mit dem „französischen System“ von drei unterschiedlich schweren Linien in jeder Sektion, sowie Bonus-Punkten gab es auch eine entsprechende Streuung. In der U15 erkämpfte sich Nicolas Kaiser als 3. einen Platz auf dem Podest. Vier Sportler gelang das Erreichen der maximalen Punktezahl von 60 Zählern. Die Podestplätze wurden nur über die Zeit ausgefahren. Ben Hagedorn wurde 34. und Dustin Neitzke kam bei seinem ersten Kadereinsatz auf Platz 43. In der U17 sorgte Ole Schönholz für die größte Überraschung. Ihm gelangen zwei top Durchgänge und eine hervorragende Zeit im ersten Lauf. Als zweitplatzierter stieg er stolz aufs Siegertreppchen. Benni Muth legte nach einem total verpatzten 1. Lauf, einen mit 20 Punkten soliden 2.Durchgang hin und wurde 39. Lena Muth wurde 15. in der weiblichen Jugend U17.

 

Der Nachmittag stand dann ganz im Zeichen unserer Seniorensportler. Beim 2 Stunden Teamrennen kam die Mannschaft Clemens Sietas und Stefan Kaiser als 5. Ins Ziel und das Mix-Team mit Marion und Gerrit Zilse genoss die Siegerehrung auf Platz 2.

Den zweiten Wettkampftag eröffneten die Schüler der U15. Um 8 Uhr in der Früh wurden die 75 Starter ins Rennen geschickt. Nicolas Kaiser hatte permanenten Kontakt zum Führungstrio, musste aber in der letzen Runde abreißen lassen und belegte den undankbaren  4. Durch seine Konstanten Rennergebnisse wurde er von Bundestrainer Thomas Freienstein für die TIJV in Frankreich nominiert.  Ben Hagedorn wurde 37. und Dustin Neitzke 56.

Aus der ersten Startreihe ging Ole Schönholz bei der U17 ins Rennen. Konnte er zu Beginn des Rennens noch an seine Leistung von Hausach anknüpfen, war für ihn das Rennen an diesem Sonntag eine Runde zu lang. Als 23. sammelte er trotzdem noch ein paar Punkte für die Gesamtwertung. Benni Muth wurde 46. Lena Muth überquerte als 17. in der weiblichen Jugend U17 die Ziellinie.

Auch unsere Junioren Leon Kaiser und Ole Zilse mischten in ihrem Rennen ordentlich mit. Leon viel nach einem Defekt leider auf Platz 12 zurück, konnte aber Runde für Runde Plätze gut machen. Als sehr guter 8. beendete er das Rennen. Ole Zilse liefert ebenfalls ein Toprennen ab. Auch er steigerte sich Runde für Runde und konnte sich bis Platz 16 vorkämpfen. Bei den Junioreninnen war Renee Kaiser für den MSV am Start. In einem hochkarätigen Feld wurde sie 9.

Die Herren-Elite sorgte in Gedern ebenfalls für ein turbulentes Rennen. Eine dreiköpfige Spitzengruppe mit Milan Vader (Watersley R&D) Ben Zwiehoff (Bergamont Racing) und Markus Schulte-Lünzum (Focus XC) schien drauf und dran, den Sieg unter sich auszumachen. In Führung liegend erlitt Ben leider einen Defekt und musste eine halbe Runde mit einem Plattfuß fahren. Dennoch freute er sich am Ende über den Bronzerang. Sean Feldhaus wurde 46.

 

About Volker Schoenholz

Check Also

Trainingslager auf Mallorca

Eine Insel  mit zwei Bergen… ein Paradies für Radfahrer und ein beliebtes Trainingsrevier ambitionierter Radsportler …