Home / Allgemein / Beate Pelani auf Platz 5 bei der WM in Italien

Beate Pelani auf Platz 5 bei der WM in Italien

Auf über 1500 Meter Höhe eröffneten die deutschen Triathleten im italienischen Asiago am 10.2.2019 die diesjährige WM-Saison. Gemeinsam mit 360 Sportlern aus der ganzen Welt startete die 22-köpfige DTU-Delegation über 4 Kilometer Cross-Lauf, 7 Kilometer Mountainbiken und den abschließenden 7 Langlauf. Mit mehr als 500 zu bewältigenden Höhenmetern waren die Strecken nicht nur technisch anspruchsvoll sondern auch konditionell fordernd.

Mit im Aufgebot war Ruhrpottbikerin Beate Pelani, die ihr Wintertriathlon-Debüt gab und in ihrer Altersklasse direkt auf dem 5. Platz landete.

Die erste Wechselzone erreichte Beate Pelani als Führende. So ging sie auf die Mountainbikestrecke in die Wälder Italiens. Hier fuhr sie ihre Stärken aus und konnte die Athleten bei Anstieg auf die Kuppe auf Abstand halten. Die zweite Wechselzone verließ Beate als Zweite. In der ersten Ski-Runde konnte sie sich noch auf Platz 3 halten, musste dann jedoch die routinierten Skifahrerinnen vorbei ziehen lassen. Dennoch ein Top-Ergebnis für Beate, die erst im November 2018 mit dem Skilanglauf begonnen hatte.

Laufschuhe, Rad und Skier sind präpariert für die Europameisterschaften Wintertriathlon im rumänischen Cheile Gradistei. Wir drücken die Daumen!

About BF

Check Also

Ruhrpottbiker radeln für den Klimaschutz

Am vergangenen Wochenende starteten die Ruhrpottbiker das diesjährige „STADTRADELN in Essen“.  Gemeinsam fuhren die Breitensportler …