burst

Ausschreibung Allbau-dirt-contest am 12.09.2020

Ausschreibung

Veranstalter: Mountainbike Sportverein Essen-Steele 2011 e.V., vertreten durch den Vorstand

Datum: 12.09.2020

Veranstaltung: Allbau-dirt-contest

Ort: Center of Mountainbike Essen, Hellweg 89a, 45276 Essen

Ansprechpartner: Reiner Schleifenbaum/ Anika Bruch

E-Mail: info@ruhrpottbiker.eu

Meldung: ausschließlich über o.g. E-Mail-Adresse oder am Veranstaltungstag bis 1h vor Qualifikationsbeginn

Preisgeld:

  1. Cash for Tricks: 800,00 € / 8 Wettbewerbsrunden, pro Runde erhält der Sieger 100,00 €
  2. Best Trick: 200,00 €

Im Folgenden wird der Begriff Fahrer, Starter bzw. Teilnehmer synonym für alle Geschlechter gebraucht, wir freuen uns auf jede Teilnehmerin und jeden Teilnehmer!

Klassen/Teilnehmer: startberechtigt sind alle Fahrer, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung das 18.  Lebensjahr vollendet haben. Gestartet wird in einer Klasse mit gemeinsamer Wertung aller Teilnehmer.

Haftungsausschluss: Alle Teilnehmer müssen den Haftungsausschluss des Veranstalters akzeptiert und eigenhändig unterschrieben haben.

Strecke: Rennstrecke im dirt-Park des Center of Mountainbike Essen.

Streckenlänge: ca. 150 Meter

Hindernisse: Die Strecke enthält Hindernisse und Sprünge, die höchste Ansprüche an die Fahr- und Sprungtechnik der Teilnehmer stellen. Es sind z.T. große Hindernisse wie drops, gaps, wallride und hohe Sprünge zu bewältigen. Die Teilnehmer versichern mit Ihrer Anmeldung, dass sie in der Lage sind, die gestellten Anforderungen zu bewältigen. Der Veranstalter behält sich vor, Teilnehmer, die diese Anforderungen nach Einschätzung des Veranstalters nicht erfüllen, von der Meldeliste zu streichen.

Räder: Gefahren werden darf ausschließlich mit Mountainbikes mit mindestens 26 Zoll Raddurchmesser, die den Anforderungen an die o.g. Hindernisse gerecht werden. Die Räder müssen über mindestens eine funktionierende Bremse verfügen. Für den Fall, dass nur eine Bremse montiert ist, muss diese auf das Hinterrad wirken. Der Veranstalter behält sich ausdrücklich vor, die Räder der Teilnehmer auf Einhaltung dieser Anforderungen zu kontrollieren und Teilnehmer, deren Räder diese Anforderungen nach Einschätzung des Veranstalters nicht erfüllen, von der Meldeliste zu streichen.

Zeitplan:

10.00 Uhr bis 11:30 Uhr: freies Training (Teilnahmepflicht!)

11:30 Uhr: Briefing der Teilnehmer durch Veranstalter und Jury (Teilnahmepflicht!)

12:30 Uhr bis 13:45: Cash for Tricks

ab 14:00 Uhr:  Best Trick

ca. 15.00 Siegerehrung allbau-dirt-contest

Jury: wird vom Veranstalter benannt

Wertung:

Die Wertung erfolgt durch die vom Veranstalter benannte Jury. Die Wertungskriterien und die Regeln für die Punkte-/bzw. Platzvergabe werden den Teilnehmern am Veranstaltungstag in einem Briefing mitgeteilt. Die Teilnahme am freien Training und am Briefing ist für die Teilnehmer Pflicht. Teilnehmer, die nicht am freien Training und dem Briefing teilnehmen, werden nicht zum Start zugelassen.

Ablauf der Veranstaltung / Regeln:

Cash for Tricks:

Der Veranstalter erstellt eine Liste mit 8 Tricks. Diese werden den Teilnehmern spätestens mit dem Briefing mitgeteilt. Jeder Trick wird im Rahmen einer Wettbewerbsrunde von allen Teilnehmern entsprechend der vom Veranstalter erstellten Startreihenfolge ausschließlich auf der vorgegebenen Strecke vorgeführt. Jeder Fahrer hat pro Trick einen Versuch, der durch die Jury beurteilt wird.  Dabei wird die Jury eine exakte Ausführung des Tricks, den Absprung, die Landung und den Gesamteindruck in die Wertung einbeziehen. Nachdem alle Teilnehmer die jeweilige Wettbewerbsrunde (=1 Trick) abgeschlossen haben, bestimmt die Jury den Sieger der Wettbewerbsrunde. Dieser erhält das ausgeschriebene Preisgeld. Eine weitere Platzierungswertung erfolgt nicht.

Best Trick:

Die Telnehmer starten in zwei Wettkampfrunden in  der vom Veranstalter bekanntgegebenen Reihenfolge. Jeder Teilnehmer hat pro Wettkampfrunde einen Versuch. Die Teilnehmer wählen die Strecke und den gezeigten Trick frei aus, d.h. in Runde 1 kann ein anderer Trick als in Runde 2 gezeigt werden. Der Teilnehmer teilt dabei der Jury vorab mit, an welchem Hindernis der zu wertende Trick ausgeführt werden soll. Ausschließlich dieser Trick wird bewertet. Nachdem alle Teilnehmer beide Wettbewerbsrunden abgeschlossen haben, bestimmt die Jury den Sieger der Wettbewerbsrunde. Dieser erhält das ausgeschriebene Preisgeld. Eine weitere Platzierungswertung erfolgt nicht.

Essen, den 01.09.2020

MSV Essen-Steele 2011 e.V.

About Holger Schwichtenberg

Ich fahre im XCO NRW Cup sowie MTB-Marathons in der Klasse "Senioren 2" und helfe im Verein mit, die Website zu pflegen.

Check Also

Sigma Sport Challenge in Neustadt: Accepted!

Am vergangenen Wochenende starteten fünf Ruhrpottbiker bei der 18. Sigma Sport Challenge in Neustadt an …