Weltcupauftakt in Albstadt

Die aktuelle Coronapandemie hat nach wie vor das Renngeschehen weltweit im Griff und eine strukturierte Saisonplanung ist kaum möglich. Bis auf wenige internationale Rennen sind auch bundesweit fast alle Wettkämpfe verschoben oder abgesagt. Durch ein strenges Hygienekonzept ist es den Veranstaltern dennoch gelungen den Weltcupauftakt in Albstadt durchzuführen. Neben Leon Kaiser, der fester Bestandteil des BDR U23 Weltcupteam ist, ermöglicht der BDR beim Heimweltcup sechs weteren Sportlern einen Start bei diesem MTB Höhepunkt. So hieß es für Benni Muth und Ole Zilse Koffer packen und sich mit den besten der Welt messen. Beide hatte sich für das Rennen beim BDR vorab beworben und wurden berücksichtigt. Somit standen drei Ruhrpottbiker in einem 130 Fahrer starken Weltklassefeld. Das gleicht in der noch jungen Vereinsgeschichte fast einer Sensation und zeigt auf wo es u.a. in Zukunft hin gehen soll! Bei ihrer Weltcupprämiere konnten sich Benni und Ole dann leider nicht, wie sicherlich erhofft, in Szene setzten und waren mit ihren Ergebnissen nicht ganz zufrieden. Benni wurde 102. und Ole 84. Hinter seinen Erwartungen blieb auch Leon mit Platz 60. Enttäuscht war auch Ole Schönholz, der für einen Einsatz vom BDR leider nicht berücksichtig wurde.

Ein weiterer Höhepunkt war das Rennen der Juniores Series (Weltcup der U19). Hier war der MSV mit Nicolas Kaiser vertreten. Als 27. zeigte er klar eine aufsteigende Form und sein bestes Saisonergebnis.

Für die vier U23 Starter geht es jetzt in die endscheidende Trainingsphase mit Blick auf die Deutsche Meisterschaft am 05.+ 06. Juni in Gedern.

Wir drücken alle die Daumen!!

About Volker Schoenholz

Check Also

Deutsche Meisterschaften XCO in Gedern

Im hessischen Gedern fanden gestern die Rennen um den Titel des deutschen Meisters in den …