Club

„Ruhrpottbiker“ MSV Steele 2011 e.V.

Dieser Begriff steht seit fast 40 Jahren für erfolgreichen Mountainbikesport in Essen.

Die rasante Entwicklung, die wir in dieser Zeit gemacht haben, fand mit der Gründung unseres eigenen Vereins, dem Mountainbike-Sportverein Essen-Steele 2011 e.V., am 21.5.2011 ihren vorläufigen Höhepunkt.

1983_Radsport mit TextÜber 450 Mitglieder dürfen sich aktuell „Ruhrpottbiker“ nennen und folgen der Tradition, die im Jahre 1983 von einigen ehemaligen Kanurennsportlern als Breitensportangebot im Bereich Rennrad-/ Radtourenfahren (RTF) gegründet wurde. Bis im Jahre 2011 waren wir dabei als Radsportabteilung im SV Steele 1911 e.V. aktiv. Unsere umfangreichen Aktivitäten und die ständige Suche nach innovativen Möglichkeiten, unser Sportangebot weiterzuentwickeln, machten letztlich unsere Eigenständigkeit notwendig.

Als in den 80er-Jahren das Mountainbike überall auf der Welt populär wurde, entdeckten auch wir Ruhrpottbiker sehr schnell die Faszination des Bikens im Gelände. Schnell war klar, dass dieser frische und „coole“ Trendsport der neue Schwerpunkt von uns werden sollte.

Heute sind wir die erste Adresse für Mountainbike im Ruhrgebiet. Aushängeschilder unserer Rennsportabteilung sind Straßenprofi und ehemaliger MTB-Europameister Ben Zwiehoff und der mehrfache Medaillengewinner bei Welt- und Europameisterschaften, Leon Kaiser. Unzählige Landesmeister- und Bezirksmeistertitel haben unsere Fahrer und Fahrerinnen darüber hinaus gewonnen.

Diese Leistungen sind natürlich kein Zufall. Qualifizierte Betreuung unserer Nachwuchsfahrer ist für uns von Anfang an selbstverständlich. Über 30 top-ausgebildete Trainer sorgen dafür, dass schon die jüngsten Ruhrpottbiker im Alter von 5 bis 8 Jahren spielerisch den Einstieg in den Mountainbike-Sport finden. Die älteren Kinder und Jugendlichen werden dann von ihren Trainern in alters- und leistungsgerechten Gruppen betreut, wobei neben dem Radtraining auch das allgemeine Kraft- und Athletiktraining einen hohen Stellenwert genießt. Es wundert daher nicht, dass wir mit mehr als 150 Sportlern im Alter von 6 bis 23 Jahren zu den nachwuchsstärksten Radsportvereinen in NRW zählen.

TEAMFOTO 2000 mit TextDoch nicht nur der Rennsport steht bei uns im Fokus. Dem Geiste unserer Gründer folgend, sind zahlreiche Breitensportler auf tollen Touren in den Wäldern unserer Heimat unterwegs. Regelmäßig nehmen sie an Breitensportveranstaltungen erfolgreich teil und konnten im Jahr 2019 bereits zum achten Mal hintereinander den begehrten NRW-CTF-Cup, die Auszeichnung für die teilnehmerstärkste Mannschaft, gewinnen.

Genauso erfolgreich wie unsere Sportler sind auch unsere eigenen Veranstaltungen. Unsere alljährliche CTF (Country-Tourenfahrt) hat sich als „Ruhrpott-Mountytour“ weit über die Grenzen des Ruhrgebiets hinaus einen Namen gemacht und lockte bis zu 1.500 Breitensportler aus ganz Europa in unsere schöne Heimatstadt, womit sie zu den größten MTB-Breitensportveranstaltungen Deutschlands zählte.

Als Ausrichter des ersten Ruhrpott Dirtbike- und 4-Cross-Festivals (www.ruhrpott-4cross.de) haben wir im Jahr 2012 drei Tage lang spektakulären Actionsport erstmals in der Essener City zentral auf dem Kennedyplatz mit internationalen Spitzenfahrern präsentiert.

Heute finden auf unserem Vereinsgelände jährlich ein großes Nachwuchsrennen und ein spekatulärer dirt-contest statt. Und auch für die Freunde des Cyclocross haben wir einen jährlichen Leckerbissen. Unsere Strecke, die neben unserem Vereinsgelände auch den benachbarten Schulhof des Schulzentrums Wolfskuhle einschließt, gehört zu den herausforderndsten in ganz NRW.

Ihr seht, es geht richtig rund und bei uns findet jeder seine Heimat:

Seien es Mountainbiker, die gerne mal in der Gruppe die Wälder der Umgebung erkunden und dabei neue spannende Single-Trails etc. kennenlernen möchten. Jugendliche, die ernsthaft trainieren und an MTB- oder Straßenrennen teilnehmen wollen oder auch Radler, die mit dem Rad gemütlich die Gegend erkunden möchten und auch mal für ein Stück Kuchen und eine Tasse Kaffee anhalten.

Außerdem freuen wir uns auf jeden, der neben dem Radsport auch mal zünftig feiern und sich auf unserem neuen Vereinsgelände dem Center of Mountainbike Essen (COME), vergnügen und entspannen möchte. Auf einem ehemaligen Schulsportplatz in Essen-Steele (An der Wolfskuhle) haben wir eins der größten urbanen Bikezentren errichtet. In 4 Bauabschnitten entstand unterstützt durch Stadt, Land, Verbände und Sponsoren ein Bikepark, der im Ruhrgebiet seinesgleichen sucht.  Mittlerweile verfügt unsere Anlage auf rd. 15.000 qm über einen wettkampftaugliche Cross-Country-Runde, einen UCI-konformen Pumptrack, zwei Trialstrecken, eine Drop-Batterie zum Üben von Sprüngen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen und eine Dirtjump-Anlage, auf der sich Anfänger wie Profis tummeln können. In unserem Vereinsheim, dass über eine vortragstaugliche Infrastruktur verfügt finden regelmäßig Veranstaltungen z.B. des Radsportverbandes NRW statt. Außerdem trifft sich dort sonntags immer unsere „alte Garde“ zum gemütlichen Frühschoppen an der modernen Thekenanlage.

Unser Angebot spricht wirklich jeden an, also mach auch du mit und sei dabei. Schnell wirst du feststellen, wie toll es ist, ein „Ruhrpottbiker“ zu sein.